Logo Frizz Magazin Ulm „Erlebe deine Stadt“ Logo Frizz Magazin Ulm

Streaming & Chill: Filme on Demand in der Corona-Krise



Streaminganbieter


Neben der Option die Kinos der Region mit dem Besuch in den jeweiligen Autokinos und natürlich dem Kauf von Gutscheinen zu unterstützen gibt es noch andere Möglichkeiten. Zum einen mit dem Schauen von Kino-Werbung bzw. Trailern auf der Website hilfdeinemkino.de und dem Schauen von Filmen auf kino-on-demand.de. Bei beiden Anbietern könnt ihr jeweils das Kino auswählen, welches ihr unterstützen wollt.

Unser Tipp für zu Hause gilt weiterhin: Dunkelt den Raum ab und stellt euch eure Lieblings-Leckerei bereit. Schaut euch 15 Minuten Werbespots auf hilfdeinemkino.de an, wechselt danach zu kino-on-demand.de oder dem Streaminganbieter eures Vertrauens und genießt einen Film. Wir stellen euch hier einige Plattformen, abseits von Netflix, PrimeVideo und Co. vor, die ihr vielleicht noch nicht kennt.


Cineplex HomeCineplex Home

Cineplex Home ist die Online-Videothek der gleichnamigen Kino-Kette. Die Plattform nutz das System von Videociety (siehe letzte Ausgabe). Das Angebot ist vielfältig. Von Klassikern aus den 50er Jahren bis topaktuellen Titeln ist beinahe alles dabei. Auch Serien gehören zum Portfolio. Es können einzelne Folgen oder direkt die ganze Staffel gekauft werden.

Preise:
Leihgebühr: ab 2,99 Euro
Kaufpreis: ab 6,99 Euro


filmingofilmingo

Auf der Schweizer Streaming-Plattform filmingo findet man sorgfältig ausgewählte Kinofilme, zeitlose Klassiker und Dokumentarfilme. Das Angebot richtet sich eher an Freunde des europäischen und asiatischen Kinos und Arthouse-Liebhaber. Filmingo bietet drei verschiedene Abo-Modelle, die Filme können jedoch auch einzeln gemietet werden.

Preise:
Leihgebühr: 6,00 Euro
2er-Abo: 7,50 Euro/Monat – 2 Filme/Monat
5er-Abo: 12,50 Euro/Monat – 5 Filme/Monat
Unbegrenzt: 200 Euro/Jahr


kividookividoo

Das Online-Video- und Hörspielportal kividoo richtet sich ausschließlich an Kinder. Die Plattform bietet eine große Auswahl an kindergerechten Videos, welche sich über neue Formate, Klassikern, bis hin zu spannenden und lehrreichen Tier- und Weltdokus von der BBC erstreckt. Neben der großen Auswahl an Serien, Filmen und Hörspielen, besitzen Eltern die Möglichkeit individuelle Einstellungsmöglichkeiten in den Profilen ihrer Kinder vorzunehmen.

Preise:
Monatsabo: 7,99 Euro/Monat


WakanimWakanim

Wakanim ist, wie der Name anklingen lässt, ein Streamingdienst für Animeserien. Die Plattform bietet Animes in Originalfassung mit Untertitel und viele außerdem auf Deutsch synchronisiert an.
Um in den Genuss gesamter Staffeln bzw. Serien zu kommen ist ein Abo notwendig, doch wer sich nur einmal umschauen möchte, kann dies kostenlos tun. Tausende Animefolgen sind auf Wakanim kostenlos zugänglich, allerdings nur in einer Auflösung von 480p und mit Werbeeinblendungen.

Preise:
Monatsabo: 5,00 Euro/Monat
Drei-Monats-Abo: 13,99 Euro/3 Monate
Jahresabo: 49,99 Euro/Jahr
Zudem ist es möglich viele Serienfolgen kostenlos zu schauen


FlimmitFlimmit

Der Schwerpunkt des Österreichischen Online-Videoportals Flimmit liegt auf österreichischen Filmen & Serien, deutschen Blockbustern, europäischen Produktionen, Festivalbeiträgen, Kinderfilmen und -serien, abwechslungsreichen Dokumentarfilmen sowie digitalen Klassiker aus dem ORF-Archiv. Die Plattform bietet alle Filme als digitale 48-Stunden-Leihe und verschiedene Abo-Modelle an.

Preise:
Leihgebühr: ab 1,99 Euro
Monatsabo: 7,50 Euro/Monat
Drei-Monats-Abo: 19,90 Euro/3 Monate
Jahresabo: 75,00 Euro/Jahr


VideobusterVideobuster

Videobuster hat eine Sonderstellung, denn der Anbieter ist eine echte Online-Videothek. Man kann hier tatsächlich DVDs und Blu-rays auf dem Postweg ausleihen. Der Vorteil liegt dabei natürlich auf der Hand. Man kommt nicht nur in den Genuss des Films, sondern kann das Ganze auch Offline anschauen und hat Zugriff auf das Bonusmaterial. Das Angebot ist mit über 40.000 Filme und Serien sehr umfangreich. Daneben bietet Videobuster aber auch viele Filme und Serien im Stream an.

Preise:
Streaming-Leihgebühr: ab 0,99 Euro
DVD/Blu-ray-Leihgebühr: verschiedene Modelle mit unterschiedlicher Filmanzahl – ab 0,99 Euro pro Film


Das war euch noch nicht genug? Hier findet ihr weitere Streaming-Anbieter.