Logo Frizz Magazin Ulm „Erlebe deine Stadt“ Logo Frizz Magazin Ulm

Sparkasse Ulm gewährleistet Bargeldversorgung, Zahlungsverkehr und Kundenbetreuung – auch in der Corona-Krise




Floormanager in der Sparkasse UlmAufgrund der Ausbreitung des Coronavirus hat auch die Sparkasse Ulm gehandelt, um die Übertragungsgefahr zu minimieren und gleichzeitig die Versorgung der Region mit Finanzdienstleistungen sicherzustellen.

Die zwölf großen BeratungsCenter der Sparkasse Ulm in Blaubeuren, Blaustein, Dietenheim, Dornstadt, Ehingen, Erbach, Laichingen, Langenau und Munderkingen sowie im Ulmer Stadtgebiet in der Neuen Straße, in Söflingen und in Wiblingen sind für den persönlichen Kundenservice geöffnet. Vor Ort wird unter anderem durch Schutzeinrichtungen aus Plexiglas und entsprechende Leitsysteme darauf geachtet, dass die geltenden Vorgaben in Sachen Sicherheitsabstand erfüllt werden können.

Abstand halten in der Sparkasse UlmIn den verbleibenden 30 Geschäftsstellen stehen die Sparkassenmitarbeiter ihren Kunden weiterhin telefonisch zur Verfügung. Die Telefonnummern für die jeweiligen Geschäftsstellen können online unter spkulm.de bzw. den Aushängen vor Ort entnommen werden. Aus diesem Grund werden die Kunden auch darum gebeten, ihre Serviceaufträge möglichst per Telefon oder Online-Banking abzuwickeln. Gut beraten ist, wer bereits Telefon- und Online-Banking nutzt und in der aktuellen Situation nicht aus dem Haus muss, um seine Finanzangelegenheiten zu erledigen. Kunden, die diese Funktionen ab sofort nutzen möchten, finden alle notwendigen Informationen ebenfalls auf spkulm.de.

Persönliche Beratungstermine finden nach Vereinbarung statt. Alle Geldautomaten und Selbstbedienungsgeräte der Sparkasse sind in Funktion und können von den Kunden weiterhin uneingeschränkt genutzt werden. Auch mit den Kunden, den Betrieben, den großen und den kleinen Unternehmen, bei denen aufgrund der Coronakrise ein Liquiditätsbedarf entstanden ist, führt die Sparkasse Ulm aktuell Gespräche, um gemeinsam Lösungen zu finden.