Logo Frizz Magazin Ulm „Erlebe deine Stadt“ Logo Frizz Magazin Ulm

Die besten Plattformen für (kostenlose) Videospiele



Vertriebsplattformen für Videospiele Symbolbild

Aktuell kämpfen wir nicht nur mit Ausgangsbeschränkungen, Social Distantcing und der Gesamtsituation an sich, sondern auch mit der Langeweile. Neben Filmen, Serien, Büchern und anderen Dingen, die uns die Zeit vertreiben, stehen Videospiele hoch im Kurs. Für viele ist vielleicht gerade jetzt die Zeit, sich mit diesem Medium auseinander zu setzen. Wir stellen euch einige Plattformen vor, wo ihr Spiele erwerben und herunterladen könnt und zeigen euch wo es kostenlose Games gibt. 


GOG

Die Plattform „GOG“ (Good old Games) hat nicht nur zahlreiche Klassiker der Videospiel-Geschichte im Angebot, sondern auch viele neue Games. Alle Spiele werden als Download angeboten, auf den letzten Stand gepatcht und für die Plattformen Windows, Mac OS und Linux angepasst. GOG hat einige kostenlose Spiele im Angebot, darunter zeitlose Klassiker wie Beneath a Steel Sky, Flight of the Amazon Queen, Shadow Warrior, GWENT oder Ultima 4.

gog.com



Steam

Steam ist der absolute Platzhirsch, mit der größten Auswahl, wenn es um Vertriebs-Plattformen von Computerspielen geht.Zum Downloaden und Spielen sind ein Steamkonto und die Installation von Steam notwendig. Auch Steam hat zahlreiche kostenlose Spiele im Angebot – tatsächlich sind es so viele, dass die Suche etwas länger dauern kann. Unsere Tipps wären: Marie‘s Room, What never was, The kite, Path of exile und Brawlhalla.

store.steampowered.com




Twitch

Die, zu Amazon gehörende, Plattform Twitch ist den Meisten vermutlich als Anlaufstelle für Live-Streaming in den verschiedensten Kategorien bekannt. Verfügt man über Amazon Prime und verknüpft das Amazon- mit dem Twitch-Konto profitiert man von einigen Vorteilen. Man kann beispielsweise den Lieblings-Streamer mit einem kostenlosen Sub unterstützen. Hierbei handelt es sich um eine Art Abonnement, welches regulär 4,99 Dollar kostet, in Twitch Prime allerdings inbegriffen ist. Der unterstützte Streamer bekommt davon einen Anteil. Außerdem erhält man monatlich auch einige PC-Games sowie Ingame-Goodies für verschiedene Spiele, darunter beispielsweise Ape Out, Her Story, Yooka-Laylee oder For the King.

twitch.tv



Epic Games Store

Der Epic Games Store ist ein weiterer Vertreter der Internet-Vertriebsplattformen für Computerspiele. Die Auswahl auf der Plattform ist nicht so umfangreich, wie auf Steam oder GOG, alledings wächst sie stetig. Der Epic Games Store bietet dafür einige PC-Spiele (zeit-) exklusiv an, etwa Fortnite. Wöchentlich werden außerdem PC-Games kostenlos angeboten, darunter auch wahre Schwergewichte wie, Thimbleweed Park, Watchdogs oder The Vanishing of Ethan Carter.

epicgames.com



Playstation Now

Playstation Now ist der Streaming-Dienst von Sony für Spiele und funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie Amazon Prime und Netflix. Für 9,99 Euro im Monat oder 59,99 Euro im Jahr, erhält der User Zugriff auf eine sich monatlich erweiternde Spielesammlung mit weit über 400 Spielen. Dabei müssen Spiele nicht herunterladen werden. Man greift auf einen Server zu, über welchen man die Spiele spielt. Diese lassen sich dabei nicht nur auf PS4 sondern auch auf den PC streamen und dort zocken.

playstation.com



Xbox Gamepass

Der Abonnement-Dienst von Microsoft kann mit der Xbox One und Windows 10 verwendet werden. Der Gamepass für die Xbox One kostet 9,99 Euro pro Monat, für PC aktuell (solange sich der Dienst für den PC noch in der Beta-Phase befindet) 3,99 Euro. Man kann beide auch zum Gamepass Ultimate kombinieren, welcher dann mit 12,99 Euro monatlich zu Buche schlägt und zusätzlich auch den Service XBox Live (zum gemeinsamen online spielen) enthält. Anders als beim Dienst von Sony, müssen die Spiele hier heruntergeladen werden. Das dauert mitunter zwar recht lange, bietet aber auch den Vorteil dass Spiele offline gezockt werden können.

xbox.com