Logo Frizz Magazin Ulm „Erlebe deine Stadt“ Logo Frizz Magazin Ulm

Das war der 2. FRIZZ ESPORTS CUP



2. FRIZZ eSports Cup

Beim FRIZZ ESPORTS CUP am 30. November 2019 im Dietrich Theater Neu-Ulm duellierten sich 80 Spieler aus Süddeutschland um die Krone des besten FIFA Spielers der Region. Unterstützt vom Dietrich Theater, eSport Ulm und FUPA war auch das zweite von FRIZZ Das Magazin veranstaltete FIFA Turnier ein voller Erfolg. Knapp 40 Teams meldeten sich Startbereit und leer ging im Dietrich niemand aus. Jeder Spieler erhielt einen Gutschein vom Peach Pit und das ganze Turnier über Getränke. Dazu gab es bereits beim Einzug in die Top 16 einen Kinogutschein mit Getränk und Popcorn oben drauf. In der Spitze hatte das Teilnehmerfeld wieder einiges zu bieten. Neben fünf Teams des ersten reinen Ulmer FIFA Vereins eSport Ulm nahm erneut FIFA Profi Niklas „D3r_BOmb3R“ Flöck teil. Der Spieler von Leno e-Sports konnte bereits den letzten FRIZZ ESPORT CUP für sich entscheiden. Das Turnier wurde an elf Stationen ausgetragen. Highlight war wieder die Main Stage. Kommentiert wurden die Spiele der Main Stage vom FIFA Profi des 1.FC Nürnberg Daniel „Bubu“ Butenko und Dominik Celary von BAP eSports.

Die Vorrunde verlief ohne große Überraschungen und ließ bereits das hohe Niveau des Turnieres erahnen. Unter die qualifizierten Teams für die KO-Runde gesellten sich neben vier Teams von eSport Ulm und natürlich Niklas Flöcks Team „Hans im Glück“ auch junge Lokalmatadoren und Teams, die von weiter weg angereist waren.

Runde für Runde lichtete sich das Feld. Im Viertelfinale war dann Schluss für das letzte Team von eSport Ulm. Das Finale wurde zum offenen Schlagabtausch zwischen dem Ulmer Team Future und Hans im Glück. Letztendlich gelang Hans im Glück ein stark ausgespielter Konter, welcher am Ende zum 1:0 Erfolg reichte. Somit sicherte sich Niklas Flöck, dieses Mal mit Sander de Roo, erneut den Titel beim FRIZZ eSports Cup und nahm die hochwertigen Preise mit nach Hause. Die finalen Platzierungen sahen wie folgt aus.

1. Platz:    Hans im Glück (1x Xbox One X + NBA 2K20 + 200 Euro)
2. Platz:    Future (200 Euro + NBA2K20)
3. Platz:    Bayrische Schwabenpower (150 Euro)
4. Platz:    Eintracht Prügel (100 Euro)

Auch Rund um den ESPORTS CUP war einiges geboten. Der TTC Neu-Ulm war mit Miniatur-Tischtennisplatten am Start, welche sowohl von den Teams als auch den Besuchern immer wieder in Beschlag genommen wurden. Am Stand von Sport Sohn konnte man zudem seine Freiwurfkünste an zwei Basketballkörben unter Beweis stellen.

Die ganze Veranstaltung war rundum zufriedenstellend. Die Teilnehmer, Veranstalter und auch Gäste kamen voll auf ihre Kosten. Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf den nächsten Cup!





facebook.de/frizzulm
  |  instagram.com/frizzulm